02 Mai 2010 Rekas Koch und Back –AG -Nudelsalat mit Mayonnaise-

Zutaten für 4 Hungrige oder für 6 Personen als Beilage:

Basis Mayonnaiseclip_image002

  • 80g Milch, Zimmertemperatur

  • 1 Tl Zitronensaft

  • 1 Tl Senf
  • 1 Prise Salz
  • Ca. 180g Öl

für die Bärlauch -Mayonnaise

  • die Hälfte der Basis-Mayonnaise
  • 5 Blätter pürierter Bärlauch

-Als erstes wird Milch, Zitronensaft, Salz und Senf kräftig mit dem Rührgerät aufgeschlagen,

clip_image004-dann wird langsam, ganz langsam tröpfchenweise Öl hinzugefügt. Solange weiter machen bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist.

-Und siehe da, es funktioniert. Beste, leckerste Mayonnaise und durch den Senf wird sie schön fest. Ein Teil der Mayonnaise könnt ihr dann zusätzlich mit etwas püriertem Bärlauch verrührt. Die zartgrüne, nach Knoblauch duftende Creme ist auch als Brotaufstrich sehr lecker. Dafür den Bärlauch pürieren und mit der Hälfte der Mayonnaise verrühren. Gut gekühlt ist diese Mayonnaise mindestens 2 Wochen haltbar.

Nudelsalat,Zutaten:

· 250 Nudeln z.B. Hörnchennudeln gekocht und ausgekühlt

· ½ säuerlicher Apfel geschält und klein gewürfelt

· ½ Gurke geschält, entkernt und klein gewürfelt

· ½ kleines Glas Mais

· ½ roter Paprika klein gewürfelt

· Schnittlauch klein geschnitten

· Wer hat, Bärlauch klein geschnitten.

· Und die selbst gemachte Mayonnaise.

· Hart gekochte Eier, Käsewürfel, Wiener Würstchen……alles das könnt ihr je nach Lust und Laune in euren Nudelsalat geben.

Zubereitung:

-Alle vorbereitete Zutaten werden in einer großen Schüssel vorsichtig miteinander vermengt. Eventuell mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim kochen und guten Appetit

Ähnliche Rezepte:

    Foto aus Hefe und mehr. Danke

    clip_image003

    clip_image002

    clip_image002

    You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

    Ein Kommentar

    1. 1
      Stefanie 

      Hmm, der Nudelsalat liest sich wirklich lecker (ok, die Gurke muß nicht unbedingt sein). Wir müssen wirklich demnächst mal wieder zusammen grillen!

    Leave a Reply

    *