12 Jun 2009 Spagetti mit frischem Spinat
 |  Kategorie: warme Gerichte  | Tags:

Spagetti mit frischem Blattspinat und SchafskäseDa ich wegen meiner Fruktose-Malabsorption Tiefkühlgemüse meide (es wird häufig, wegen des besseren Aussehens nach dem Auftauen,mit Fruchtzucker behandelt) war ich sehr erfreut als ich frischen Blattspinat bei meinem Händler fand. Ich habe ihn dann gekauft ohne einen Plan für ein Mittagessen zu haben. Zu rasch war der Vormittag vorbei und nun mußte ein schnelles Mittagessen her. Bei der Überprüfung meiner Vorräte fanden sich noch Spagetti, Pinienkerne und Schafskäse. Damit war klar es wird ein Nudelgericht.

Spagetti mit Blattspinat, Pinienkernen und Schafskäse

In einer Pfanne die Pinienkerne, unter ständiger Kontrolle, goldgelb rösten.

Schafskäse würfeln.

Den Blattspinat sehr gründlich waschen und die Stiele entfernen. In einem Topf od. einer weiten Pfanne den Spinat, so tropfnass wie er nach dem waschen ist, für einige Minuten zusammenfallen lassen.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser mit Salz zum Kochen bringen.

Nicht zu geizig  Olivenöl und Butter zusammen leicht bräunen. Ein paar Tropfen Knoblauchöl und ein bischen Muskatnuß dazu. Nun den Blattspinat darunterheben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Auf die Spagetti geben, mit dem Schafskäse und den Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.

Ähnliche Rezepte:

    Schwäbische Dinnete IMG_0126

    You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

    3 Kommentare

    1. 1
      Stefanie 

      Die Spagetti waren wirklich sehr lecker 😀 Nachkochen empfohlen 🙂

    2. Nicht böse sein aber da hat sich ein Tippelfehler eingeschlichen:
      Spaghetti.
      Das Rezept kenne ich so ähnlich – ist wirklich lecker.

    3. 3
      Reka 

      @Julia von Nudelsorten
      Für Spagetti gibt es zwei korrekte Schreibweisen, wir haben also beide Recht.